Zum Inhalt springen

„Das Vertrauen der Unschuldigen ist des Lügners mächtigstes Werkzeug.“ Stephen King

Ich will euch nicht mehr mit der Vorgeschichte langweilen, nur ein Satz.

Seit Ostern hat Zwuckel quasi ein „Jesus wird gekreuzigt“-Trauma, weil sie zu Besuch bei Ihrer Oma etwas im TV gesehen hat und seit Ostern täglich (!!!) davon spricht und nicht damit fertig wird.

Mr. M. wurde mehrfach darauf angesprochen. Von mir, von einer Freundin und von der Kinderpsychologin. Alle versuchten herauszufinden, was genau denn die Kleine da gesehen hat und was ihr so Angst macht. Mr. M. leugnete seit Ostern standhaft jede Beteiligung. Er hat allen versichert, er wisse absolut nichts darüber. Er habe beim besten Willen keine Ahnung und, wie immer, schob er das Problem auf den Kindergarte. Das komme daher.

Die andere beiden glaubten ihm das sogar. Sogar die Kinderpsychologin sagte zu mir: „Der Vater sagt er weiß nichts darüber und ich glaube ihm das.“ Ihr Anfänger!!!

Ich gab aber keine Ruhe. Zweimal fragte ich bei ihm nach, ob er endlich mit seine Eltern gesprochen habe. Immer wieder bohrte ich, er solle sich darum kümmern was da los war und er solle seine Eltern endlich mit dem TV Thema konfrontieren. Er vertröstete mich immer wieder.

Ich sagte ihm, dass ich eine klare Antwort möchte und eine deutliche Aussage, dass sowas nie mehr passieren wird unter seiner Aufsicht.

Irgendwann antwortet er mir dann sehr schwammig. Er sei sich sicher, dass die Kleien bei seinen Eltern nicht viel TV sehe und außerdem, sei er immer dabei.

„Dann warst du also doch dabei als sie diesen Jesus Film sah?“

Und dann, nachdem er Monate allen ins Gesicht gelogen hatte, sagte er endlich er habe mit ihr einen Zeichentrick über die Ostergeschichte angeschaut. Sofort schob er nach „aber da war nix mit Blut.“ (ach dann, hatte er natürlich Recht alles zu leugnen, da war kein Blut)

Verdammte Scheiße!!! Er wusste es die ganze Zeit ganz genau!

Ich höre jetzt auf zu schreiben, ich bin so unfassbar wütend und sprachlos!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.