Zum Inhalt springen

Kindheitsängste schüren

Die Geschichte mit der Geisterbahn ist noch lange nicht vorbei.

Letztens, als die Kleine bei Mr. M. war schrieb ich ein WhatsApp und bekam mit, dass sie um 22.00 Uhr noch immer nicht schlief. Ich fragte was los sei und er erzählte mir fröhlich, dass sie nicht schlafen wolle und ihm von der Geisterbahn erzähle. Fand das aber natürlich ganz entzückend und überhaupt nicht ungut. Ich konnte mich trotzdem nicht zurück halten und sagte ihm, ich hoffe, das bisschen rutschen sei es Wert gewesen.

Natürlich fand er gar nix schlimmes daran und klärte mich auf, dass man ja nicht alles Schlechte von der Kleinen fern halten könne. Bla, bla, bla.

Zwuckel hat solche Angst, seit er mit ihr auf dem Oktoberfest war, dass sie sich weigert in ihrem Bett zu schlafen. Ich habe natürlich versucht, dass sie wieder da schläft aber selbst mit Licht und offener Türe schreit sie „Ich habe Angst“, „Lass mich nicht allein“. Neulich stand ich mal vor ihr auf und ging aus dem Zimmer. Zwuckel kam hinter mir her geschossen, als sei der Leibhaftige hinter ihr her. Es war noch dunkel draußen. Ich erklärte ihr, dass ich sie schlafen lassen wollte aber sie schüttelte den Kopf, sie will bei mir sein.

Bitte sagt mir, wenn ihr das besser nachvollziehen könnt.

Wenn ich doch weiß, dass mein Kind extreme Angst vor solchen Gestalten hat, warum mache ich das dann? Sie ist 5 Jahre alt. Warum muss sie Monster und Skelette und Geister sehen? Wenn man es doch weiß. Wirklich, ist das so, man kann ja nicht alles von ihr fern halten? Hmmm…aber muss man es denn forcieren? Ich hasse ihn dafür, dass er ihr nachhaltig solche Angst macht.

Mr. M. erklärte mir ja, er könne sie ja auch nicht davor beschützen einen toten Vogel liegen zu sehen. Denn, immer wenn Zwuckel ein totes Tier sieht ist sie traurig und fühlt sehr mit.

Ich weiß nicht. Gibt es nicht einen Unterschied zwischen Dingen, die natürlich im Leben passieren und Horror Monstern?

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.