Zum Inhalt springen

Auf dem falschen Dampfer ist es echt super!

Ach herrlich, gestern eine neuerliche Unterhaltung zum Thema baldige Einschulung und katastrophale Betreuungssituation.

Meine Highlights waren die Aussagen: „Ja, mir ist klar, dass das alles an dir hängen bleibt“, und „ich halte mir ja eh die Wochenenden (also seine) schon immer frei.“

Schön auch: „Ich kann nicht weniger arbeiten und du auch nicht. Ja Mensch, aber das Kind kann ja auch nicht um 12 auf der Straße stehen.“

Dreimal darfst du raten, was ich wohl tue bevor mein Kind „auf der Straße steht“? Egal welche Konsequenzen darauf folgen.

Bestechend auch mal wieder die Klarstellung: „Ich kann sie nicht abholen. Ich kann dir höchstens am Nachmittag spontan sagen, ob ich sie holen kann.“

Genau so funktioniert das mit einem Schulkind Herr M. Joa… wir entscheiden das dann mal spontan. Alle Welt reagiert spontan auf DICH. Mein Arbeitgeber, die Schule, das Kind, meine Familie, ich. Wir warten nur auf ein Wort aus deinem Mund und dann arrangieren wir spontan unseren Tagesablauf nach deinen Wünschen.

Zum Thema das Kind abholen und in die Schule fahren.  Auf Grund der händeringenden Suche nach einem Betreuungsplatz werde ich wohl noch an einer Grundschule einen Gastschulantrag stellen, die noch Kapazitäten hat. Sollte das klappen, dann muss die Kleine täglich gefahren werden. Egal was andere sagen; ich lasse meine 1.- oder 2. – Klässlerin nicht mit den Öffentlichen durch die halbe Stadt gondeln.

Ein weiterer sehr hilfreicher Beitrag zum Themengebiet Töchterchen: „Wir sollten also jetzt echt mal endlich überlegen sie nicht mehr zur Psychologin zu schicken.“ Mr. M. ist übrigens der Überzeugung, dass ich mein Kind zur Psychologin schicke weil es „schick“ ist. Hö? Außerdem denkt er die Psychologin sei ja Geschäftsfrau und darum würde sie sein Kind auch noch bis zum Sankt Nimmerleinstag  behandeln.

Wahnsinn, der Typ ist nicht nur auf dem falschen Dampfer, der fährt auch in die andere Richtung!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.