Zum Inhalt springen

Der OP Termin

Ich habe es ja schon kurz erwähnt, im Januar steht mein Termin an zur OP.

Der Prof. wollte mich gleich noch vor Weihnachten operieren. Am 24ten, käme ich dann wahrscheinlich wieder heim. Das Risiko war mir aber dann doch zu groß! Weihnachten verpassen, das möchte ich auf keinen Fall.

Also gleich im Januar, wenn die Welt wieder normal läuft.

Was mir natürlich durchaus Probleme bereitet: Meine Mutter hatte genau diese OP für etwa 10 Jahren und bei ihr ging das Ganze leider schief. Bisher bin ich noch sehr ruhig aber es ist ja auch noch etwas hin. Ich bin gespannt wie lange ich so ruhig bleibe.

Es hilft mir sehr, dass der Prof., der den Eingriff machen wird, ein wirklich netter Mann ist und mir auch sofort erklärte, was man heute anders macht.

Er nahm es mir auch nicht übel, dass ich ihm mehrmals sagte, er dürfe mich bitte nicht versauen!

Danach, so heißt es, muss ich mindestens 2 Wochen sehr vorsichtig sein und soll quasi nix heben. Also gar nix.

Die Situation mit Mr. M. war wenigstens schnell geklärt als ich ihm in Aussicht stellte was die Alternative sein könne, wenn er sich nicht eine Woche um die kleine Maus kümmert. Jetzt kommt seine Mutter in der Zeit. Dieser Kampf ist also zumindest vom Tisch.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.