Zum Inhalt springen

Ich hasse Ferien

Die große Freude darüber, dass Töchterchen an der Förderschule genommen wird, ist inzwischen großer Ernüchterung gewichen und ich überlege, ob ich mir gleich nen Strick nehme oder erst später.

Für die Kleine freue ich mich immer noch und ich bin 100% überzeugt, dass es für sie absolut richtig und wichtig ist. Für mich tut sich grade eher die Hölle auf.

Ich saß nun gestern im 2-stündigen Anmeldungsmeeting. Ich habe dafür einen freien Tag genommen,denn ich musste erst das fertige Gutachten einsammeln und dannzu Schule fahren. Danach in die Arbeit zu fahren hätte keinen Sinn mehr gemacht.

Wir füllten also alle fleißig Formulare aus und leisteten Unterschriften und wurden eingewiesen,wie das so läuft an der Schule.

Dann ging es los mit den, für mich, sehr schlechten Nachrichten. Die Tageststätte hat in den Ferien immer nur etwa die Hälfte offen und dann nur bis 14.00 Uhr! Das ist der Supergau! Die maximal größte Scheiße, die passieren konnte. Im letzten Jahr habe ich gekämpft für einen Hortplatz, damit mir sowas nicht passiert! Der Hort war das wichtigste Puzzleteil und nun ist alles dahin.

Bevor es nun heißt, ja dann gibt es ja sicher andere Möglichkeit. Suchst du dir halt eine Ferienbetreuung und da gibt es hier was und da was. Sollte ich vielleicht etwas dazu erklären.

Es ist so, dass diese Schule eine staatlich geförderte private Einrichtung ist. Das ist eine sehr teure und hoch reglementierte Veranstaltung da. Die Tagesstätte gehört dazu und ist zwingend. Die Tagesstätte wird einzeln durch das Jugendamt genehmig und ist somit eine Pflichtveranstaltung auch an den Ferientagen.

Es gibt übrigens in ganz Bayern nur eine (!!!) staatliche Schule dieser Art! Der Rest ist privat und das obwohl der Bedarf enorm ist. An dieser Schule jetzt gibt es 10 Erstklässlerplätze und für jeden Platz stehen 5 Kinder in der Warteschlange.

Also muss man sich gefallen lassen, dass die Ferien nur ein paar Tage bis 14.00 Uhr bespielt werden aber wer soll denn die Lücke auffüllen bis ich aus der Arbeit komme? Die Kinder müssten ja da geholt werden und dann noch 4 Stunden versorgt.

Dann sind noch Ferientage übrig, wo die Tagesstätte nicht da ist. Da stehe ich dann da und schaue mit dem Ofenrohr ins Gebirge,weil das ist ein totaler Flickenteppich! Ich habe aber nicht soviel Urlaub!

Die Probleme starten leider aber schon viel früher! In den nächsten 2 Wochen soll ich viermal (!!!) mit meiner Tochter zu verschiedensten Terminen da antanzen. Das geht alle auf Kosten meiner Arbeit.

Das ist ein Wahnsinn!

Ja, es ist eine besondere Schule und ja, die Kinder sind quasi die wenigen Auserwählten. Ja, wir sind Dankbar aber arbeiten muss ich trotzdem!!

Ich verdränge gerade was da auf mich zurollt, weil ich grade keine Lösung weiß. Vorallem nicht für die vielen Ferienwochen, die ich plötzlich irgendwie tragen soll. Ich hoffe, dass ich die nächsten Wochen irgendwie hin bekomme, ohne dass es in der Arbeit zu sehr auffällt und weeder die ersten anfangen die Nase über mich zu rümpfen und ich wieder ins Visier gerate.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.