Zum Inhalt springen

Ich kaufe nix Sinnloses

Es war jetzt lange still hier, was prinzipiell immer ein gutes Zeichen ist in meinen Augen. Das letzte Mal stand ich vor einem riesen Berg neuer Termine, die man mir zusätzlich auferlegt hatte und man hatte mir eröffnet, dass ich in Zukunft keine Ferienbetreuung mehr haben werde bzw. nur eine sehr unzureichende.

Einen großen Teil der Termine habe ich abgearbeitet, unter Einsatz einiger Urlaubstage und natürlich während im Job die Hütte brannte aber jetzt sehe ich Land.

Einen freien Tag habe ich noch vor mir um erneut mit der Maus zur neuem Schule zu tingeln, das Jugendamt wird auch nochmal um die Ecke kommen, wegen der Genehmigung der HPT bzw. auch wegen der Festsetzung der Gebühren.

Gerade sind Ferien und es ist unvorstellbar wieviel einfacher das Leben ist ohne drei feste Termine die Woche. Vor den Ferien musste ich Termine absagen, weil es einfach nicht mehr ging. Jetztgerade ist einfach mal ein bisschen Luft und ich empfinde das schon als Erholung.

Die Maus geht während der Pfingstferien in den Hort und nichts aktiviert ja meine Schreibfinger so zuverlässig, wie die Meisterstücke des Mr. M.

Am ersten heißen Tag im Hort hatte die Maus bereits beim Abholen leichte Kopfschmerzen. Das war wohl zu viel Sonne und zu viel Hitze. Ich sprach die Erzieher kurz darauf an und ich sprach mit der Maus, dass sie bitte ab und zu in den Schatten gehen solle. Keines der Kinder hat was auf dem Kopf und die Maus hasst Kopfbedeckungen und darum sind die Chancen, dass sie die Aufsetzt sehr gering, wenn man sie nicht dazu verdonnert. Ich versuchte also mal diese Methode.

Die nächsten drei Tage waren dann auch in Ordnung. Jedoch: Am Freitag holte Mr. M. sie ab und das ging es ihr bedeutend schlechter als bei mir Anfang der Woche.

Gut, damit war klar: Es funktioniert so nicht. Die Erzieher haben das nicht im Griff und die kleine Maus natürlich auch nicht.

Die einzige Maßnahme: Es muss was auf den Kopf gekauft werden.

Ich war echt bissl stinkig, dass das im Hort passierte und Mr. M. stimmte fleißig zu, das gehe so gar nicht und das sei ganz schlimm. Ja er werde mit ihr etwas kaufen für den Kopf.

Wollte ihr schon mal raten, was am Montag passierte?

Ich erzähle es euch.

Es kam eine Sprachnachricht: Ich habe die Kleine jetzt in den Hort gebracht und habe auch nochmal die Erzieher darauf angesprochen. Die haben dann natürlich gefragt ob sie eine Kopfbedeckung hat und es ist ja schon echt bissl doof, sich da zu beschweren, wenn man dann keine Kopfbedeckung hat….

….

….

????

Aber warum hat sie denn jetzt immer noch nix auf den Kopf?

Ja also, sie habe nichts gefunden, was ihr gefiel und er kauft jetzt nix sinnloses, was sie dann nicht aufsetzt…

???

Und: Das Problem sei ja wohl nicht erst seit Freitag bekannt. Also.

Nun ja…ist mir vollkommen klar, ne.

Habe ich erwähnt, dass es heute 31 Grad hat?

Lustig war übrigens auch die Sprachnachricht 2 Tage davor: Er gibt jetzt sein altes IPad dem Kind mit. Das ist dann ihres….

Ich hatte eigentlich im Vorfeld Zweimal gesagt, ich wolle das IPad nicht bei mir zu Hause aber er packt es ihr ein. Vor ihren Augen und mit einer großen Erklärung, es sei jetzt Ihres. Natürlich habe er ihr erklärt, dass sie nicht dauernd damit spielen darf sondern, mich fragen. Ich kann gar nicht laut genug lachen!!!!

Ich vermute absolut jeder von euch und jeder Erwachsenen da draußen, dem man nicht ins Hirn geschissen hat, weiß genau was wohl passiert ist…. richtig! Keine 5 Minuten hat es gedauert bis die Kleine mich anschrie: Das ist mein IPad! Gib mir sofort mein IPad.

Nein, Nein, das sei nicht der Plan gewesen, Am Arsch!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.